HalleVolleyballVolleyball Mannschaft

Erneut 4-Punkte für die Volleyballer des TV Dillingen

Sicherer Dreier am Spieltagbeginn

,,3:0, 3:0, 3:0!“ hallte es bereits nach der ersten Stunde durch die Halle der Mittelschule in Jettingen. Der TV Dillingen konnte, dank eines souveränen Auftritts, bereits früh drei weitere wichtige Zähler feiern. Trotz eines Teams, das in dieser Aufstellung noch nicht zusammengespielt hatte, konnten die Gäste bereits zu Beginn hohen Druck auf Gastgeber Jettingen aufbauen und früh die Kontrolle übernehmen.
Durch eine solide Annahme, gute Angriffe und einen starken Block konnte der erste Satz mit 25:12 entschieden werden. Auch der zweite Satz wurde kompromisslos mit 25:15 gewonnen. Entscheidend für den Erfolg war die stets positive und kämpferische Haltung der Spieler, die auch in kürzeren Schwächephasen vollmotiviert waren und man somit stets ausgleichen und die Führung übernehmen konnte. Einzig und allein im dritten Satz offenbarten sich kleinere Schwächen in der Vollendung. Trotzdem konnte auch dieser Satz mit 25:22 gewonnen werden, nachdem Trainer Christian Sander beim Stand von 20:21 eine Auszeit nahm und das Team auf die entscheidenden Punkte einschwor.

Hart umkämpfter Punkt gegen den Aufstiegsfavoriten Augsburg/Hochzoll

Im zweiten Spiel des Tages musste sich der TV Dillingen leider knapp dem Gegner mit 2:3 in Sätzen geschlagen geben. Im beinah zweistündigen Krimi traten die Herren in Blau-Gelb mit leicht veränderter Aufstellung an. Spätankömmling Marco Uhlmann übernahm die Position des Außenangreifers während Rayan Böhm die Position des Liberos übernahm. Dieser Wechsel führte zu einer Stabilisierung der Annahme, womit der erste Satz mit 25:16 gewonnen werden konnte. Nachdem Hochzoll kurzzeitig zum 1:1 in Sätzen ausglich, konnten die Herren des TV Dillingen den dritten Satz knapp mit 27:25 für sich entscheiden. Entscheidend in diesem Satz war die Einwechslung von Spielertrainer Christian Sander beim Stand von 21:22, der den Angriff noch einmal beleben konnte.
Die Euphorie währte jedoch nur kurz, denn der Gegner konnte mit 20:25 erneut ausgleichen. Somit musste das spannende Spiel im Ti-Break entschieden werden. In diesem lag der TV Dillingen zeitweise scheinbar hoffnungslos mit 8:14 hinten. Dank einer starken Verteidigung von Libero Rayan Böhm und einer unglaublichen Aufschlagsserie von Routinier Andreas Ludewigt konnte aber erneut ausgeglichen werden. Am Ende hatte jedoch die Mannschaft aus Hochzoll das Quäntchen mehr Glück und konnte den Satz mit 17:15 und somit das Spiel mit 3:2 für sich entscheiden.
Der TV Dillingen belegt aktuell mit 8 Zählern, Punktgleich mit dem Lokalrivalen aus Lauingen aber schlechterem Punkteverhältnis, den dritten Platz und tritt in zwei Wochen am 28.10. gegen den TSV Pfuhl und den TV Kempten an.