HalleVolleyball

6 verdiente Punkte für starke Dillinger Volleyballer

2018-11-24 Auswärtsspieltag gegen Bad Grönenbach und Leipheim

Als zwischenzeitlicher Tabellenführer trafen die Volleyballer des TV Dillingen vom Auswärtsspieltag in Bad Grönenbach spät Abends am vergangenen Samstag in Dillingen ein.
Der Blick in die Gesichter der Spieler verrät, dass man durchaus Stolz auf den bisherigen Saisonverlauf ist.

Zwischenzeitlicher Tabellenführer

Nachdem bereits der dritte Spieltag absolviert wurde, stehen die Donaustädter unter den Top 2 im Ranking der Bezirksklasse und lassen somit auch erstmals die Landkreisfreunde aus Lauingen hinter sich.
Zwischenzeitlich ist die Tabellenführung außerdem nur, da das Team Augsburg Hochzoll 2 bereits einen Spieltag mehr auf dem Feld stand.

Tabelle der Bezirksklasse am 24.11.2018

Andreas Ludewigt, Abteilungsleiter der Volleyballer, ist vor allem stolz auf die Youngsters in der Mannschaft. Jonas Diekmann und Max Hartmann spielen ihre erste Saison am Netz für die Dillinger Herren und gewinnen immer mehr an Sicherheit hinzu.
Lukas Riesenegger, der bereits vergangene Saison zum Team stoß, ist mittlerweile im Mittelangriff nicht mehr wegzudenken. Diese Verjüngung der Mannschaft spiegelt sich auch in einer dynamischeren und kraftvolleren Spielweise. Im Block und vor allem der Angriffshärte steigern sich die Dillinger in dieser Saison merklich.

5 + 1/2 Siege für Dillingen bisher

Dieser Leistungssteigerung entsprechend, wurden von 6 angetretenen Spielen 5 klar gewonnen und in der einzigen verlorenen Begegnung gegen Bobingen immernoch ein Punkt im Tiebreak gesichert werden. Vor der Weihnachtspause stehen jetzt noch zwei Spieltage im Landkreis an. Am 8. Dezember treffen sich dann Dillingen und Lauingen zum traditionellen Städtederby erst in Dillingen und eine Woche später gibt es gleich die Revange beim Spieltag in Lauingen. Für beide Teams sind diese Spiele immer ein freundschaftliches, aber hart umkämpftes Highlight.

Aufbruchsstimmung im Jugendbereich

Positiv blicken die Dillinger auch in die Zukunft. Im Jugendbereich leistet Trainer Juri Gerzen erfolgreiche Arbeit, sodass die Nachwuchsvolleyballer immer öfter im Herrentraining anzutreffen sind. Wenn dann auf einmal 16 männliche Volleyballer im Training stehen, wird der Abteilungsleiter kurzzeitig sprachlos bevor der motivierte Männerhaufen die Bälle krachen lässt.