Gauliga

Gauliga 2011 – 3.Durchgang – Ergebnisse – männlich

Männliche Jugend I legte 3 Punkte zu

Die Turner der ersten Mannschaft der männlichen Jugend legten am gestrigen Wettkampf in der Dillinger Sebastian-Kneipp Halle ganze 3,0 Punkte im Vergleich zum letzten Wettkampftag zu. Damit verbesserten Sie ihr Ergebnis von 284,20 auf 287,20 Punkte. Doch auch die Gegner der KTV Ries I haben ihre Hausaufgaben gemacht. Sie legten ganze 11 Punkte zu und nahmen den Dillingern die Chance auf auf den 2ten Platz. Dillingen I sicherte sich also mit 895,95 Punkten den dritten Platz. Bester Dillinger Einzelturner war Toni Klenz, der mit 97,45 Punkten Rang 6, in der Gesamtwertung sogar Rang 3 belegen konnte. Auch Sebastian Strobl konnte sich unter die Top 10 schieben. Er wurde 7ter von 50. Toni und Sebastian sind somit für das Paarturnen in Harburg qualifiziert.

Männliche Jugend II steigert sich um 5 Punkte

Noch stärker zugelegt haben die Jungs der zweiten Dillinger Mannschaft. Ganze 5 Punkte im Vergleich zum  letzten Wettkampf. Vor allem der Leistung von Josef Schröttle ist der Löwenanteil darunter zu verdanken. Mit 16,10 Punkten hatte er am Seitpferd eine Wertung erturnt, mit der er selbst in der ersten Dillinger Mannschaft in die Wertung gekommen wäre. Somit konnte er sich insgesamt um mehr als 3,3 Punkte steigern, Stuhler Phillip und Wasner Linus verbesserten sich je um 1 Punkt. Für diesen Wettkampftag bedeutete dies den 9ten von 11 Plätzen. Das Gesamtergebnis von 756,15 Punkten lässt jedoch noch Luft nach oben.

Turner mit ihrem besten Wettkampfergebnis

Die „großen Jungs“ der Dillinger Mannschaft erreichten beim Heimspiel in Dillingen mit 300,15 Punkten ihr höchstes Gesamtergebnis. Verglichen mit der spärlichen Besetzung vom letzten Wettkampf ergab sich eine Steigerung von 272 Punkten, die sich jedoch mit der Teilnahme einer kompletten Mannschaft erklären lassen. Immerhin noch 5 Punkte sind es im Vergleich zum ersten Wettkampf mehr, die die Dillinger zulegten. Die gestrige Tagesmannschaftswertung hätte für Platz 3 ausreichen können. Aufgrund der Fehlenden Teilnahme am zweiten Wettkampf blieb jedoch nur noch Rang 5 übrig. Starke Leistungen gab es von Matthias Heckes zu sehen, der sich unter anderem durch sein stärkstes Gerät – dem Boden – um 3 Punkte nach vorne schob und erstmals die 100 Punkte Marke knackte. Dafür verlor die Mannschaft aufgrund der Verletzung von Tageserstplatzierten Thomas Fritsche die 3 Punkte wieder. Für das Paarturnen hat er sich qualifiziert. Für die Steigerung also sind die beiden Schweizer-Brüder Vinzenz und Michi verantwortlich, die in einem sehr starken Wettkampf überzeugen konnten.

Alles in Allem war es ein sehr spannender und leistungsstarker Wettkampf in der gut ausgestatteten Halle beim Gastgeber Dillingen.

Gruppenbild der Dillinger Turner aus drei Altersklassen in neuen Mannschaftsanzügen

Ergebnislisten

Bilder