Rehabiliations- & Behindertensport

6. Inklusions- Kinder- und Jugendschwimmfest am 6.4.19 in Dillingen

Die Mannschaften aus Donauwörth, Gundelfingen, Höchstädt, Mindelheim, Möttingen, München, Neu-Ulm, Nördlingen, Nürnberg und Dillingen, waren zum 6. Mal bei uns zu Gast. Um 10 Uhr eröffnete Oberbürgermeister Frank Kunz als Schirmherr, das Inklusionsschwimmfest  im Hallenbad und betonte: „Dieses Turnier steht  unserer Stadt gut zu Gesicht“.

Die 1. Vorsitzende des TV Dillingen Frau  Erika Schweizer dankte der Abteilung für die hervorragende Organisation und die gute Zusammenarbeit und wünschte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen erlebnisreichen Tag in Dillingen.

In allen Schwimmlagen von Brust- Rücken- Freistil  und Schmetterling schwammen die Jugendlichen mit und ohne Behinderung und gaben ihr Bestes.

Der BVS Bayern e.V. als Veranstalter richtete gemeinsam mit dem TV 1862 Dillingen e.V. und der Wasserwacht Ortsgruppe Dillingen das Turnier aus. Die Veranstaltung wurde geleitet vom Abteilungsleiter der Rehabilitations- Behinderten- und Versehrtensportgruppe des TV Dillingen  Armin Pausewang, der alle bewährten Helfer insbesondere der Wasserwacht Dillingen an seiner Seite wusste, auf die er sich stets verlassen konnte. Unterstützt wurde er durch die Vertreterin der Vorstandschaft des BVS Bezirkes Schwaben Frau Gudrun Eder. Auch im Hintergrund wurde für das leibliche Wohl gesorgt durch die Mitglieder der Gruppe, die wie immer einen tollen Job machten.

Auch dieses Jahr war Herr Wolfgang Eder von der SSV Höchstädt als Schiedsrichter und Herr Gerd Bachmann von der SG Gundelfingen als Starter maßgeblich am reibungslosen Ablauf des Schwimmfestes im Einsatz. Ebenso war Herr Thomas Seher als Sanitäter dabei und Gott sei Dank hatte er einen stressfreien Tag.

Ein Höhepunkt waren wie immer am Schluss der Veranstaltung die Schwimmstaffeln der Mannschaften. Da wurde es noch einmal richtig laut in der Halle, denn  das Publikum feuerte alle Schwimmerinnen und Schwimmer an.

Nach Abschluss aller Wettkämpfe gab es für Alle die verdiente Verpflegung und mit Übergabe der Urkunden und Medaillenverleihung endete ein toller Event. Zum Abschied lobten die Mannschaften die Veranstaltung  und betonten, dass sie  im nächsten Jahr gerne wiederkommen würden.

Armin Pausewang bedankte sich zum Schluss bei allen Helferinnen und Helfern für die tolle  Mitarbeit ohne deren Einsatz er das Fest nicht durchführen könnte.